Offizielle Mitteilung

29.01.2015

Am vergangenen Sonntag operierte das Panzergrenadierbataillon 391 gemeinsam mit der polnischen Spielergemeinschaft A.C.C. im Rahmen eines bilateralen Manövers auf der Insel Bornholm. Beide Einheiten trainierten im Rahmen der Operation "Dog in the Fog" das gemeinsame Vorgehen von mechanisierter Infanterie und Fallschirmjägern. Das dargestellte Szenario umfasste den gemeinsamen Angriff auf die Stadt Aakirkeby sowie den Flughafen Roenne. Die Stärken der jeweiligen Truppengattungen kamen dabei sehr gut zur Geltung und es waren sowohl auf deutscher, als auch auf polnischer Seite nur wenige Verluste zu beklagen. Wir bedanken uns auf diesem Wege für die gute Zusammenarbeit mit den polnischen Kameraden und freuen uns auf eine Intensivierung der Zusammenarbeit!

Weiterhin sind zwei personelle Veränderungen bekanntzugeben:

Der Rekrut Tripple bestand ebenfalls am vergangenen Sonntag mit 9 von 15 richtigen Antworten seinen theoretischen Abschlusstest und wurde in den aktiven Dienst der Brigade berufen. Er wird, im Rang eines Gefreiten, künftig die Aufgabe des zweiten MG-Schützen in der II. Panzergrenadiergruppe unter der Führung von Unteroffizier wankerle übernehmen. Tripple übernimmt damit die Position des Obergefreiten Manerer, der auf eigenen Wunsch in die Alarmreserve versetzt wurde. Schon vor zwei Wochen beendete der Gefreite Sargon seine Grundausbildung erfolgreich. Er dient seitdem, ebenfalls in der II. Gruppe, als Panzerabwehrschütze. Wir wünschen beiden bei ihrer neuen Aufgabe viel Erfolg und natürlich viel Spaß! 

Darüber hinaus wird der Angehörige des Panzerbataillons 306, Obergefreiter maxx, aufgrund hervorragender Leistungen im Gefecht sowie seiner vorbildlichen Aktivität mit sofortiger Wirkung zum Hauptgefreiten befördert.

 

hauptgefreiterd

Hauptgefreiter maxx

gefreiterd2

Gefreiter Sargon

gefreiterd2

Gefreiter Tripple

Neue Panzergrenadiere, neues Mitglied

11.01.2015

Zum heutigen Sonntag informiert die Führung über Personalzuwächse innerhalb der sich allmählich dem Ende neigenden zweiten Kalenderwoche. Zwei Panzergrenadiere, Rider und Mederi, haben sich im Laufe der Zeit dem Panzergrenadierbataillon 391 angeschlossen und möchten künftig als Besatzungsmitglieder für den SPz Puma eingeplant werden. Bis dahin gilt es jedoch noch die anstehende 28-tägige Grundausbildung zu meistern, deren voraussichtliches Ende auf die erste Februarwoche terminiert wurde. Wir wünschen den Neuen dafür alles Gute.

Auch ein bisheriger Grenadier hat den Dienst in der Ausbildungsgruppe erfolgreich beendet und mit Absolvierung des theoretischen Abschlusstests, die Freigabe zur Beförderung erhalten. Gefreiter Custer wurde nach dem Feedbackgespräch mit Hamburger SV als neuer Gruppenscharfschütze der 2.Grp zugeteilt und fällt damit unter den Verantwortungsbereich von Unteroffizier wankerle, der ihn während seiner weiteren Ausbildung betreuen wird.

 

gefreiterd2

Gefreiter Custer

pzgren2

Panzergrenadier Rider

pzgren2

Panzergrenadier Mederi

Gefechtsbereitschaft wieder hergestellt

07.01.2015

Die Brigadeführung lässt mitteilen, dass die Serverprobleme seitens unseres Providers erfolgreich überwunden wurden und nach der Neueinrichtung wieder alle Ressourcen in ihrem ursprünglichen Umfang zur Verfügung stehen. Schwerwiegende Hardwareprobleme haben zum Ausfall der Rechnereinheit kurz nach dem Jahresbeginn geführt, sodass am zurückliegenden Sonntag auf Montag der Teamspeak 3 - Server und die Gameserver temporär nicht mehr erreichbar waren. Scaevola hat zusammen mit Hamburger SV beide Teile wieder hergestellt und damit die Rückkehr zum gewohnten Ablauf ermöglicht.

Wir bedanken uns für deren Einsatz und verweisen zugleich an dieser Stelle, dass ab sofort die drei Addons @AllInArmaTerrainPack, @RHSAFRF und @RHSUSF inzwischen ein Update erfahren haben und eben jene vor dem Beginn der anstehenden Einsätze zu aktualisieren sind.

Serverausfall

04.01.2015

Aufgrund technischer Probleme ist seit gestern Abend der Rootserver der Brigade ausgefallen. Der Provider bemüht sich den Fehler zu beheben, allerdings scheint wohl die Festplatte das Zeitliche gesegnet zu haben. Wann ein Alternativserver bereitsteht bzw. der Schaden behoben ist, kann aktuell noch nicht prognostiziert werden, wir gehen allerdings heute vom späten Abend oder von morgen früh aus.

Unter Vorbehalt bleibt das für heute angesetzte Manöver vorerst im Dienstplan vermerkt, allerdings ist nicht absehbar, ob es tatsächlich stattfinden wird. Gesprächstermine mit interessierten Anwärtern müssen vorerst vertagt werden. Die Führung wird sich diesbezüglich bei den Bewerbern melden, sobald der Teamspeak 3 - Server wieder verfügbar scheint.

Neuer Panzergrenadier Struppi

30.12.2014

Kurz vor dem baldigen Jahresende begrüßt die Brigadeführung noch einen neuen Anwärter in den Reihen des Panzergrenadierbataillon 391. Der Panzergrenadier Struppi gesellt sich zu den anderen in Ausbildung befindlichen Grenadieren und unterstützt fortan den Verband. Als designierter Hubschrauberpilot sucht er neben dem Studium den Ausgleich als Angehöriger der mechanisierten Infanterie. Struppi wurde bereits am 27.12.2014 aufgenommen und voraussichtlich die Ausbildung am 24.01.2015 abschließen. Alle Mitglieder wünschen ihm dabei viel Erfolg.

 

pzgren2

Panzergrenadier Struppi

Datenschutz | Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Technisch notwendige und von tsviewer.com für die Anzeige des Teamspeaks und zur Speicherung der Session, wird nach 24h gelöscht – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.