Operationsbefehl UebMan161915Bmai19

 160519

 

1. ALLGEMEINE LAGE

Nicht Verfügbar.

FEINDLAGE

Nach andauerenden Gefechten ist es dem Feind gelungen, die östliche Gegend Tschernau zu besetzen und somit den Vormarsch aufrecht zu erhalten. Feindinfanterie sowie mechanisierte Kräfte befinden sich verstärkt in Bereitschaft, um den Angriff weiter fortzusetzen. Es ist davon auszugehen, dass sich der Russe von West nähert um weitere Kräfte zu mobilisieren. Die Fabrik wird derzeit als Hauptquatier genutzt um weitere Versorgungsgüter zu beschaffen.

EIGENE LAGE

Die Panzergrenadierbrigade 37 befindet sich in einer vorgeschobenen Stellung südlich des Gebiets in voller Einsatzstärke. Weitere NATO- Kräfte sind auf dem Weg, um die Westhälfte Tschernau wieder unter Kontrolle zu bringen.

ZIVILE LAGE

Zivilisten wurden aus dem gesamten Gebiet vertrieben bzw. evakuiert.

2. AUFTRAG

Auftrag ist es, den Gefechtsstreifen durchzuqeren und die Ortschaften ZZ1, ZZ2 und AZ vom Feind zu befreien.

3. DURCHFÜHRUNG

Sofortige Gefechtsbereitschaft herstellen und in den Gefechtsstreifen einfließen. Der Gefechtsstreifen ist aus Süden zu betreten. Nach Überschreiten der Ablauflinie sollte der Südwald sowie ZZ1 schnellstmöglich durchgesichert werden, um den anrückenden Feind aus West sowie aus Nord zu stoppen. Anschließend sollte das Hauptquartier in der Fabrik zerstört werden, um den Nachschub zu stoppen. Nach Sicherstellung des Bereichs, ist es AZ zu nehmen und somit Verteidigungsposition im Norden zu beziehen.

4. EINSATZUNTERSTÜTZUNG

Keine.

5. FÜHRUNGSUNTERSTÜTZUNG

Frequenzbelegung:

Zugkreis Fahrzeuge: 40.0 MHz
Zugkreis Infanterie: 45.0 MHz
A1/B1: 76.5 MHz
A2/B2: 70.8 MHz
A3/B3: 65.1 MHz
A4/B4: 60.3 MHz

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok