Operationsbefehl UebMan041915Anov18

 041118

 

1. ALLGEMEINE LAGE

Der Krieg auf Altis geht weiter. Der Bereich um Athira ist weiterhin umkämpft. Nato-Einheiten versuchen weiterhin den anrückenden Feind aus Westen aufzuhalten.

FEINDLAGE

Nachdem die CSAT den nordwestlichen Bereich um Athira verloren hat, setzen Sie nun von Südwesten an. Dort befinden sich ebenfalls alte Stellungsanlagen sowie ein Militärstützpunkt, der wahrscheinlich befestigt wurde. 

EIGENE LAGE

Die Kräfte im Einsatzgebiet, vertreten durch die 2./391, sind wieder bei voller Einsatzstärke. Ausrüstung und Fahrzeuge sind im Verfügungsraum. Einheiten des 2./306 befinden sich bereits am Gefechtsstreifen und rücken mit den Panzergrenadieren gemeinsam vor. Eigene Jägergruppen unterstützen im südlichen Bereich.

ZIVILE LAGE

Keine Zivilisten vor Ort.

2. AUFTRAG

Unser Auftrag ist es, den mittleren Gefechtsstreifen zu durchlaufen und jeglichen Feind zu werfen. Der Auftrag ist erfüllt, sobald der Feind nicht weiter in das Einsatzgebiet einfließt. 

3. DURCHFÜHRUNG

Es ist die sofortige Gefechts- und Abmarschbereitschaft herzustellen. Der Gefechtsstreifen ist aus Osten zu betreten. Das Vorgehen ist dem Führer vor Ort überlassen, jedoch muss sicher gestellt werden, dass alle Einheiten auf einer Linie vorrücken.

4. FÜHRUNGSUNTERSTÜTZUNG

Für den Angriff auf den Militärstützpunkt werden UH-Tiger bereit gestellt. Diese können bei Bedarf auch als Aufklärer genutzt werden.

Frequenzbelegung:
Zugkreis Fahrzeuge: 40.0 MHz
Zugkreis Infanterie: 45.0 MHz
A1/B1: 76.5 MHz
A2/B2: 70.8 MHz
A3/B3: 65.1 MHz
A4/B4: 60.3 MHz

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok