Operationsbefehl UebMan091915Baug18

090818

1. LAGE

FEINDLAGE

Feindliche mechanisierte Kräfte weichen weiter in südliche Richtung aus, um unser weiteres Vorgehen zu verzögern. Wir gehen davon aus, dass der Feind den Raum Martikkalankylä (Kantola) zur Verteidigung vorbereitet hat und mit allen Kräften schützen wird. Im AZ wurde ein feindlicher befestigter Versorgungspunkt aufgeklärt. Mit Minen-, Draht- und Baumsperren ist jederzeit zu rechnen. Der Luftraum ist umkämpft.

EIGENE LAGE

Die 2./391 befindet sich im Angriff nach Südwesten, um das weitere Eingraben des Feindes zu verhindern. Wir greifen mit 3 Zügen nebeneinander an. Der Schwerpunkt befindet sich hierbei links. Eigene Mörser befinden sich dicht hinter den angreifenden Kräften und beziehen nördlich den Feuerstellungsraum.

ZIVILE LAGE

Der Großteil der Zivilbevölkerung wurde evakuiert.

2. AUFTRAG

Die 2./391 hat den Auftrag das AZ zu nehmen, um verzögernde Feindkräfte zu zerschlagen.

3. DURCHFÜHRUNG

Die Ablauflinie wird auf Befehl der Kompanieführung überschritten. Der Gefechtsstreifen sollte mit den SPz möglichst auf ganzer Breite genommen werden, um die mittleren bis weiten Wirkmöglichkeiten auszunutzen. Die abgesessenen Teile sollten Schwerpunkte bilden, um feindliche Sperren unter eigener Sicherung zu öffnen. Der Angriffschwung ist möglichst beizubehalten. Nur an feindlichen Sperren ist die Geschwindigkeit zu reduzieren. Minensperren können auf Anforderung durch Pionierkräfte, Luftunterstützung oder Steilfeuer geöffnet werden. Der Angriff sollte vor Einbruch der Dunkelheit abgeschlossen sein, trotzdem ist Nachtkampffähigkeit herzustellen.

4. EINSATZUNTERSTÜTZUNG

STF/JFS durch eigene Mörser steht vorerst nur im Schwerpunkt zur Verfügung. Luftnahunterstützung gegen schwergepanzerte Kräfte kann jederzeit angefordert werden.

5. FÜHRUNGSUNTERSTÜTZUNG

Frequenzbelegung:
Zugkreis Fahrzeuge: 40.0 MHz
Zugkreis Infanterie: 45.0 MHz
A1/B1: 76.5 MHz
A2/B2: 70.8 MHz
A3/B3: 65.1 MHz
A4/B4: 60.3 MHz

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok