Operationsbefehl UebMan191915Bjul18

19072018

1. LAGE

FEINDLAGE

Feindliche Einheiten haben entlang des Gefechtsstreifens mehrere Stellungen aufgebaut, um ein weiteres Vorgehen eigener Kräfte zu verzögern. Die Hauptstraße im Streifen ist ein wichtiger Versorgungsweg für das weitere Vorgehen eigener Einheiten. Feind wird daher diese Straße stark verteidigen. Wir rechnen mit befestigten Stellungen entlang des gesamten Streifens. Aufgeklärte Stellungen sind in Zwischenziel und Angriffsziel aufgeteilt.

Luftraum ist derzeit gesichert.

EIGENE LAGE

Die Kräfte im Einsatzgebiet, vertreten durch die 2./391, sind bei voller Einsatzstärke. Ausrüstung und Fahrzeuge sind im Verfügungsraum. Der Verfügungsraum befindet sich ca. 2 1/2 km süd-östlichdes Gefechtsstreifens.

ZIVILE LAGE

Der Gefechtsraum wurde bereits Evakuiert.

2. AUFTRAG

Unsere Aufgabe ist es, den Gefechtsstreifen durchzusichern und die Hauptstellungen des Feindes (ZZ und AZ) zu sichern.

3. DURCHFÜHRUNG

Es ist die sofortige Gefechts- und Abmarschbereitschaft herzustellen. Der Gefechtsstreifen ist aus Süd-Osten zu betreten.

Es sind alle Stellungen entlang der Straße zu vernichten. AZ und ZZ sind als Hauptstellungen zu betrachten. Stellungen abseits der Straße können nach ermessen des Zugführers ignoriert werden und von nachrückenden Kräften geräumt werden. Nach Einnahme des AZ ist eine Verteidigung im Falle von Gegenangriffen einzurichten.

4. EINSATZUNTERSTÜTZUNG

Mörser (3 Rohre) wurden dem Zugführer unterstellt und werden über OPz angefordert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok