Operationsbefehl UebMan311915Baug17

Gefeub 310817

1. LAGE

FEINDLAGE

Feindliche Kräfte in Brigadestärke befinden sich im Angriff auf ihr Zwischenziel Davle. Der Schwerpunkt des Feindes befindet sich im Zuge der Hauptstraße. Dies ist auch seine vermutete Angriffsachse. Wir gehen davon aus, dass der Feind mit einem mechanisierten Bataillon und einem Bataillon folgend in unseren Gefechtsstreifen einfließen wird.

EIGENE LAGE

Das Panzergrenadierbataillon 391 hat den Verfügungsraum ostwärts von Davle bezogen und bereitet sich auf die Verteidigung entlang des VrV vor. Der Verteidigungsraum wurde mit Stellungen durch Pionierkräfte vorbereitet. Aufklärungskräfte befinden sich weit vor der Sicherungslinie und haben Fühlung zum Feind hergestellt.

ZIVILE LAGE

Der Einsatzraum ist frei von Zivilisten.

2. AUFTRAG

Aufrag der 2./391 ist es eigene Aufklärungskräfte an der SL/ANL aufzunehmen. Anschließend wird am VrV verteidigt. Ziel ist es, den feindlichen Kräften das Überschreiten des Flusses in ostwärtiger Richtung zu verwehren.

3. DURCHFÜHRUNG

Nach Herstellen der Gefechtsbereitschaft ist schnellstmöglich Stellung an der SL/ANL zu beziehen und die Aufnahme eigener Kräfte vorzubereiten. Nach Aufnahme der eigenen Kräfte ist zeitlich begrenzt an der SL/ANL zu verteidigen. Anschließen wird auf Befehl kämpfend im Zuge der Hauptstraße auf den VrV ausgewichen. Dort wird erneut Stellung bezogen und das Gefecht geführt.

4. EINSATZUNTERSTÜTZUNG

STF durch Artilleriebataillon 131