Beförderungen

08.12.2016

bef Apr

Heute teilte uns Obefeldwebel Tripple stellvertretender Kommandeur der vPanzergrenadierbrigade 37 und Gruppenführer Alpha 3 mit,  dass er aus familiären Gründen die geforderte Aktivität nicht mehr gewährleisten kann. Die Versetzung in die Reserve wurde offiziell beantragt und genehmigt. Der Oberfeldwebel war in der Brigade als vorbildliches Mitglied bekannt. Er setzte sich für die Gemeinschaft ein und oganisierte Events mit externen Arma 3 Gemeinschaften.

Wir bedauern die Entscheidung von Tripple. Als Mitglied der Reserver wird Tripple zum Oberstabsgefreiten ernannt.

Des Weiteren gibt die Brigadeführung bekannt, dass Feldwebel MacCoy die Rolle des stellvertretenden Kommandeur übernimmt. Der Feldwebel ist ein langjähriges und erfahrenes Mitglied der Brigade. Durch die Ernennung wird gleichzeitig eine Beförderung ausgesprochen. MacCoy wird ab sofort Oberfeldwebel.

Als Ersatz des Gruppenführer Alpha 3 wird der Gefreite Hemberg zum Feldwebel befördert. Hemberg ist ein langjähriges Mitglied der Brigade und hatte die Rolle des Gruppenführer vor seinem Ausscheiden inne.

Wir beglückwünschen die 3 Kameraden und wünschen ihnen auf diesem Wege viel Spaß und Erfolg im virtuellen Gefecht. 

oberfeldwebeldi

feldwebeldi oberstabsgefreiter2

Oberfeldwebel
Maccoy

Feldwebel
Hemberg
Oberstabsgefreiter
Tripple

 

 

OPERATIONSBEFEHL UebMan081915Adez16

Gefueb 081216

1. LAGE

FEINDLAGE

Irreguläre Kräfte, die aus örtlichen Milizen und einigen Söldner bestehen, haben die Insel von Süden her eingenommen. Sie stoßen mit mechanisierten Einheiten weiter nach Norden vor, um die letzten verbleibenden NATO-Kräfte zu vernichten.

EIGENE LAGE

Der Panzergrenadierzug hat sich nördlich Mokropsy gesammelt um den Feind nach Süden zurück zu drängen. Waffen, Ausrüstung und Fahrzeuge sind vor Ort, aber mit weiterer Unterstützung ist nicht zu rechnen. Die obergeordnete Führung hat bereits Luftunterstützung angefordert, allerdings wird diese voraussichtlich nicht rechtzeitig eintreffen.

2. AUFTRAG

Es ist sofortige Gefechtsbereitschaft herzustellen. Das Angriffsziel ist zu nehmen und zu halten, bis Luftunterstützung bereit steht. Wenn die Stellung nicht gehalten werden kann, ist die vollständige Vernichtung der NATO auf dieser Insel wahrscheinlich.

3. DURCHFÜHRUNG

Der Gefechtsstreifen ist aus Nordosten zu betreten. Rücken Sie nach Süden vor und nehmen Sie das AZ ein. Mit Flankenmanövern des Feindes ist vorerst nicht zu rechnen. Beziehen Sie Stellung im AZ und verteidigen Sie dieses, bis Lunftunterstützung bereit steht. Die südlichste Verteidigungsposition wurde markiert. Ein Vorrücken nach Süden jenseits dieser Position ist nicht vorgesehen.

OPERATIONSBEFEHL UebMan041915Adez16

Gefueb 041216

1. LAGE

FEINDLAGE

Der Feind hat sich nach mehreren Gefechten im Norden in Befestigungen um Sofia zurückgezogen. Wir erwarten Feind an der Anmarschroute sowie in der Befestigung selbst. Weiterhin wurde die Mobilisierung von Verstärkung aus Süden aufgeklärt, um die Befestigungen zu verstärken.
Laut Aufklärung verfügt der Feind über gepanzerte Fahrzeuge. Typ, Anzahl und Position sind derzeit unbekannt.

EIGENE LAGE

Der Verfügungsraum unseres Bataillons befindet sich am Flughafen Molos im Norden.
Waffen, Ausrüstung und Fahrzeuge sind vor Ort.

2. AUFTRAG

Es ist sofortige Gefechtsbereitschaft herzustellen. Das Zwischenziel sowie das Angriffsziel sind zu nehmen, und das Angriffsziel zu halten. Westlich und Östlich befinden sich jeweils 3./ und 4./391 und sichern unsere Flanken.

3. DURCHFÜHRUNG

Der Gefechtsstreifen ist aus Norden zu betreten. Der Weg zum ersten Zwischenziel ist umgeben von Wald und Höhen. Der Feind wird hier mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Verzögerung der eigenen Vormarsches versuchen.
Sobald das Zwischenziel gesichert wurde ist die Befestigung zu nehmen und der Feind zu werfen. Eine sofortige Verteidigung Richtung Süden ist einzurichten, um feindliche Verstärkung abzuwehren.

TvT Event: Welcome to the Jungle

TvT 011216

OPERATIONSBEFEHL UebMan271915Anov16

Gefüb271116

1. LAGE

FEINDLAGE

Nachdem der Feind nach Meissendorf zurück gedrängt wurde, versucht er dort seine Stellung zu festigen und weiter nach Westen anzusetzen. Es wird vermutet, dass mechanisierte Verstärkung aus Osten in Kürze die Ortschaft erreichen wird. In der nördlichen Ortschaft Bergen, ist das Vorrücken des Feindes durch deutsche Panzerverbände gehemmt.

EIGENE LAGE

Nachdem Meissendorf zuletzt angegriffen wurde, muss dieses nun genommen und gegen feindliche Vorstöße verteidigt werden. Die Panzergrenadiere haben dazu einen Verfügungsraum 1 km westlich von Meissendorf bezogen. Wenn die Verteidigung von Bergen gelingt, kann zusätzlich ein KPz zur Unterstützung abgestellt werden.

2. AUFTRAG

Rücken Sie zunächst vor zum AZ (Meissendorf) und nehmen sie dieses. Richten Sie anschließend eine Verteidigungsstellung ein und werfen Sie sämtliche Gegenstöße des Feindes. Ziel ist es, die Stellung so lange zu halten, bis eigene Kräfte über Bergen nach Osten vorrücken können, um den Feind weiter in die Defensive zu drängen.

3. DURCHFÜHRUNG

Nach Nehmen des AZ, kann die Führung vor Ort selbstständig Verteidigungsstellungen zuweisen und beziehen lassen. Sollte es nicht möglich sein, die Ortschaft zu halten, sammeln sich die Kräfte wieder im Verfügungsraum und versuchen dort erneut den feindlichen Vorstoß zu hemmen.

Irish gambling website www.cbetting.co.uk Paddy Power super bonus.